Gründe für meine Kandidatur

Ich möchte die erste Bürgermeisterin in der Stadt Ahlen werden! Dafür habe ich vier gute Gründe:

1. Die Stadt: Sowohl sozial, kulturell, wirtschaftlich, städtebaulich ist Ahlen im stetigen Wandel. Das finde ich interessant und attraktiv.  Hier ist Kreativität und Innovation gefragt. Ahlen hat viel Potential, das empfinde ich als positive Herausforderung. Nur mit dem Verstand dabei zu sein, reicht aber nicht: Ich fühle mich wohl in Ahlen und bin mit der Stadt seit Jahren herzlich verbunden!

 

2. Die Menschen: Ich bin gern mit Menschen im Kontakt, ich gehe auf sie zu und arbeite gemeinsam mit ihnen an der Verwirklichung ihrer Wünsche und Umsetzung ihrer Anliegen. Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements ist mir ein Herzensanliegen. Dafür möchte ich gute Rahmenbedingungen schaffen und die Aktiven nach Kräften unterstützen.

 

3. Das Team: Ich freue mich auf die engagierte und kooperative Arbeit mit dem sehr guten Team im Rathaus. Durch die ambitionierte Zusammenarbeit der Kolleginnen und Kollegen konnten wir in den letzten Jahren gute Projekte und Maßnahmen umsetzen. Ich bin sicher, dass wir in den kommenden Jahren für Ahlen erfolgreich sein werden!

 

4. Der Zeitpunkt: Für mich persönlich ist nun der richtige Zeitpunkt für diese Kandidatur: in den letzten Jahren habe ich in Ahlen, aber auch auf Landes– und Bundesebene viele Erfahrungen gesammelt, die ich als Bürgermeisterin gut gebrauchen kann. Zudem sind meine Kinder aus dem Haus und ich habe die Zeit und zudem den Rückhalt durch meinen Mann, um nun neu durchzustarten.