Bürgerengagement und Beteiligung

Menschen prägen ihre Stadt

Der größte Schatz einer Stadt sind ihre Bürgerinnen und Bürger. Viele, viele Ahlenerinnen und Ahlener sind aktiv in Gruppen, Vereinen und Ehrenämtern und geben der Stadt so ein menschliches und vielgestaltiges Gesicht. Die Stadtverwaltung verstehe ich als Unterstützer für dieses Engagement, indem wir z.B. fachliche Expertise und Infrastruktur zur Verfügung stellen. Für diese Selbsthilfe, soziale Teilhabe und Vernetzung steht z.B. auch das SINN-Netzwerk (Senioren In Neuen Netzwerken) in der Ahlener Seniorenarbeit.

Auf dem Weg zur Bürgergesellschaft

Ich sehe unsere Stadt als Bürgergesellschaft, in der die Einzelnen sich aktiv für das Gemeinwohl einsetzen. Das heißt auch mitreden und mitgestalten. Ich will gute Rahmenbedingungen schaffen, damit Ehren- und Hauptamt sich auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam Projekte geplant und umgesetzt werden können.

Mitwirkung und Partizipation

Statt Bürgerprotesten wünsche ich mir Bürgerbeteiligung – und damit ein Mehr an Einsatz und Identifikation in dem Prozess und für das gemeinsame Ergebnis. Auch im Bereich der Stadtentwicklung und mit Blick auf Baumaßnahmen können wir die Menschen noch früher und umfassender einbeziehen und über die gesetzlich vorgeschriebenen Formate hinaus für Transparenz, Vertrauen und Einsicht werben. Nicht immer können alle Wünsche erfüllt werden, aber gute Informations- und Beteiligungsmaßnahmen führen zu Verständnis für die zu treffenden Entscheidungen. Zudem können durch veränderte Formen der Ansprache auch noch weitere Zielgruppen erreicht werden.